Monatsarchive: Dezember 2010

Die Übersetzung von Flight

Das Problem an Jungjournalisten ist, dass sie mit Mitte zwanzig zwar automatisch für alle Preise abonniert sind, das aber leider weder ihr Allgemeinwissen widerspiegelt, noch ihre spezielle Ahnung auf Gebieten, über die sie schreiben. Aus: Der Spiegel 52/2010, ein ganzseitiger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journaille, Luft-und Raumfahrt | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Wer darf warum über die Stelen laufen?

Holocaust Mahnmal in Berlin Soweit ich mich erinnern kann, ist es nicht erlaubt, die Stelen des Denkmals zu betreten. Macht auch Sinn, wenn man das Denkmal ernst nimmt. Warum dann dieses Bild (hier ein Ausschnitt), das im Original auf mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ein Bild und seine Story | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Bildung und Narzissmus

Der Spiegel 37/2010, neun Autoren zeichnen für diese Aussage: Es stimmt schließlich: wer arm ist, hat wenig Geld für Bildung übrig, wer deshalb wenig Bildung genossen hat, bleibt wiederum tendenziell eher arm… Soso. Wie ist belegt, dass diese Behauptungen zutreffen? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journaille | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Kunstfälscher und kein Ende

Das kam mir doch bekannt vor: ein Kunstfälscher und seine Frau, aus dem Kölner Raum, namens Beltracci. Genau. Der Beitrag dazu im Spiegel 50/2010 war dem Magazin im Oktober schon mal mehrere Seiten wert. Der Dezemberbeitrag ist umgeschrieben und etwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journaille | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Mangelnder Stil

Nie. Noch nie. Was ist weniger als nie? Überhaupt nie? Igitt. Aus: Der Spiegel 50/2010, Seite 93, sieben (!) Schreiber unterzeichneten als Autoren: Überhaupt noch nie musste jemand erdulden… Einfach nur igitt.

Veröffentlicht unter Journaille | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Alte Hüte im Spiegel

Unter Sensor riecht Ackerschädlinge druckt Der Spiegel 50/2010 einen Beitrag in der Rubrik Wissenschaft . Technik, dessen Inhalt bereits in meinem Bionik-Buch Warum Fliegen sich im Kino langweilen 2001 beschrieben war. Fast 10 Jahre früher. Ein populärwissenschaftliches Buch…

Veröffentlicht unter Journaille | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Besserwisser und Gedankenleser II

In Anlehnung an den ersten Spiegel-Besserwisser-Beitrag gibt es Nachschlag in Ausgabe 37/2010: …Außerdem hält Merkel die BdV-Präsidentin (Erika Steinbach, Anmerkung hkl) für notorisch geltungssüchtig. Ein hartes Urteil, das zutreffen mag oder auch nicht. Was mich mehr interessieren würde, wäre die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journaille | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Mangelndes Luftfahrtwissen

Fliegen ist nicht jedermanns Sache, kein Problem. Solange er sich nicht berufen fühlt, über ein ihm fremdes Sachgebiet seine Meinung kundzutun. Der Spiegel 47/2010 Red Bull hat Sportarten erfunden wie das Air Race, bei dem Kunstflieger durch einen Parcours rasen… … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journaille | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Lotto im Internet

Lotto im Internet ist seit 2009 verboten – in Deutschland und vielen anderen EU-Staaten. Wieso füllt sich mein Email-Eingangspostfach immer wieder mit solchen Spam-Angeboten? Sieht der Staat das Internet als rechtsfreien Raum oder warum verfolgt hier keiner, dass mir und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lebensqualität | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Erneutes Höllenfeuer beim Spiegel

Das hatten wir schon: es brennt, ist heiß, Feuer, und Der Spiegel macht daraus ein Höllenfeuer. Damas war die Temperatur in der Spiegelhölle 1100 Grad Celsius. Der Spiegel 47/2010 toppt das noch um ein paar Zehnerpotenzen. Im Artikel mit der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journaille | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar