Landlust – Wie machen die Kollegen das bloß…

… so seufzt ein Spiegeljournalist in Ausgabe 17/2012. Der Artikelvorspann im Original:

Das Heimatmagazin „Landlust“ aus Münster schafft neuerdings sogar eine Millionenauflage. Wie machen die Kollegen das bloß?

Tja, ganz einfach. Sie orientieren sich an den Kundenwünschen und nicht am eigenen Ego. Sie bringen das, was viele Leser lesen wollen und nicht das, was dem Jungredakteur xy gerade zum ersten Mal über den Weg läuft.
Der Wurm am Haken muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler. Für die Beantwortung braucht man keine ganze Spiegelseite, dazu langt ein Satz.

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Journaille abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.