Datensammlung ohne zu Hinterfragen

Aus horizont.net

Durchschnittlich 107 Minuten gehen Smartphonebesitzer täglich ins Netz, ermittelt der Mobilspezialist InMobi. 50 Prozent nutzen ihr mobiles Endgerät als hauptsächlichen oder sogar als einzigen Internetzugang. Besitzer stationärer PCs surfen 95 Minuten pro Tag, Tabletnutzer 18 Minuten. Dafür sehen Nutzer mobiler Endgeräte lediglich 85 Minuten pro Tag fern, hören 57 Minuten Radio und lesen 31 Minuten Zeitung.

Man sollte sich vielleicht mal den Grund für die Zahlen überlegen, bevor man ihnen eine Bedeutung zuweist.

Das liegt simpel und einfach an den unterschiedlichen (Daten)Tarifen für die Onlinenutzung. So ziemlich jedes Smartphone hat heute eine Internetflat.
Bei den Tablets ist die Flat eher noch Mengenbasiert, manche Nutzer gehen also nur gezielt ins Netz. Tablets werden auch zum (offline)lesen von Büchern und Offline-Spielen und vielem mehr genutzt.

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Journaille veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.