Die mit Spannung erwartete Landung des indischen Landers Vikram auf dem Südpol des Mondes scheint geplatzt zu sein. Beim Aufsetzen des Landers von Indiens zweiter Mondmission Chandrayaan-2 verstummt die Kommunikation zu Vikram.

Das stammt aus dem Beitrag: Indien’s Mondlander Vikram ohne Kommunikation

Und darauf bezieht sich folgender Post:

Als ich den Beitrag um 5 Uhr morgens recherchierte, überlegte ich durchaus, ihn erst später am Tag online zu stellen. Wohl wissend, da es noch keine Meldung zum missglückten Start auf deutsch im Netz gab, dass die deutsche Journalisten-Welt sich wieder locker bei mir bedienen würde.

Warum aber sollten meine Leser das Nachsehen haben, wenn die Nachricht schon geschrieben ist, nur weil es Faulpelze und uninformierte „Kollegen“ gibt, die Abschreiben als Journalismus sehen?

Also stellte ich den Beitrag noch vor 6 Uhr morgens online.

Mittags glaubte ich meinen Ohren nicht zu trauen, als ein Radiomoderator von SWR1 den Beginn meines Beitrages Wort für Wort ablas. Den Inhalt der Absätze, die er ausließ, stellte er als Frage an einen zugeschalteten „Experten“.

Nun muss man wissen, dass der Moderator vermutlich nur die Meldung ablas, die ihm sein Morgenredakteur zusammengeschrieben auf den Tisch gelegt hatte. Und diese(r) wiederum vermutlich nur die dpa-Meldung 1:1 abtippte. Die wiederum vermutlich genau so an die Welt hinausging und so vermutlich von vielen anderen übernommen wurde. Ganz normal üblicher täglicher Prozess. Leider.

Soll ich mich nun über den Diebstahl ärgern (wenn mir der Gartenstuhl des Nachbar gefällt und ich zu faul bin, mir selber einen zu kaufen, ihn daher einfach entwende und selber nutze, ist das strafbar. Diebstahl eben. Geistiges Gut ist ebenso schützenswert!) oder soll ich mich freuen, weil  meine fundierte Recherche wenigstens zu einer korrekten Berichterstattung auch von anderen Medien geführt hat?

Ironischerweise las ich während des Radiobbeitrages gerade den Spiegel der letzten Woche (36/31.8.2019) und den Beitrag des Youtubers Rezo mit dem Titel: Kopieren ist kein Journalismus…

Flattr this!

Leave a Reply