Der Spiegel und die Atomkraftwerke

Zugegeben. Das hatte ich nicht erwartet. Dass ich es noch erlebe, dass der Spiegel sich für Atomkraft einsetzt.

Strahlend grün heißt der Beitrag im Spiegel 51 vom 24.12.2019. Und er liefert eine vernünftige Auseinandersetzung mit der Thematik der Weiterentwicklung von Atomkraftwerken. Ja, man kann forschen und Dinge verbessern. Und die Tsunami-Häufigkeit in Deutschland hat noch immer nicht zugenommen.

Flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Journaille veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.