Schlagwort-Archive: Redakteur

Landlust – Wie machen die Kollegen das bloß…

… so seufzt ein Spiegeljournalist in Ausgabe 17/2012. Der Artikelvorspann im Original: Das Heimatmagazin „Landlust“ aus Münster schafft neuerdings sogar eine Millionenauflage. Wie machen die Kollegen das bloß? Tja, ganz einfach. Sie orientieren sich an den Kundenwünschen und nicht am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Journaille | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Kernkraft und mehr

Ein wenig Wissenswertes für die journalistischen Kollegen, die derzeit über das Thema schreiben (müssen); Physiker mögen die Vereinfachung verzeihen, mir geht es um das prinzipielle Verständnis einzelner Begriffe und nicht um eine wissenschaftliche Arbeit. Notabschaltung und Herunterfahren eines Reaktors Nein. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Journaille, Lebensqualität | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare

Billige Meinungsmache ist kein Journalismus

Aus: Der Spiegel 49/2010 Viel Blut für wenig Öl. Anders als erwartet hat sich die Hoffnung auf einen Ölboom nach dem Irak-Krieg nicht erfüllt. Anders als erwartet – von wem erwartet? Da fehlt etwas, da fehlt der Bezug. Ich hatte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journaille | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Die Übersetzung von Flight

Das Problem an Jungjournalisten ist, dass sie mit Mitte zwanzig zwar automatisch für alle Preise abonniert sind, das aber leider weder ihr Allgemeinwissen widerspiegelt, noch ihre spezielle Ahnung auf Gebieten, über die sie schreiben. Aus: Der Spiegel 52/2010, ein ganzseitiger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journaille, Luft-und Raumfahrt | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Mangelndes Luftfahrtwissen

Fliegen ist nicht jedermanns Sache, kein Problem. Solange er sich nicht berufen fühlt, über ein ihm fremdes Sachgebiet seine Meinung kundzutun. Der Spiegel 47/2010 Red Bull hat Sportarten erfunden wie das Air Race, bei dem Kunstflieger durch einen Parcours rasen… … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journaille | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Länge mal Photoshop

Manchmal wird einem beim Ansehen eines Bildes übel. Bei diesem hier überlegt man sich zumindest, ob man wirklich so nüchtern ist, wie man ohne Alkohol zu konsumieren nur sein kann. „Frauen bei Frühgymnastik im Beachclub in Hamburg“, so die Bildunterschrift … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journaille | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Die Einwohner von Wacken

Nein, ich habe nichts gegen den Spiegel. Ganz im Gegenteil. Er liefert Woche für Woche so schöne Steilvorlagen für mein Blog. Zitat aus 32/2010: „…Wacken, ein Dorf hinter Itzehoe, das normalerweise 1800 Einwohner hat, jetzt aber fast 80000.“ Es geht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journaille | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Nicht immer ist der Leser der Dumme…

Bei manch belehrender Erklärung fragt sich der geneigte Leser, für wie beschränkt uns der Redakteur hält. Aber man lernt nie aus. Siehe „Der Spiegel, 6/2010“: Angriff aus 9 Uhr ……Der Corolla beschleunigte immens und versuchte das dritte Fahrzeug auf der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Journaille | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar